10. MAI

Ducks On Drugs

So viel Liebe Tour 2022

Support: tba

Die Hamburger Band Ducks on Drugs sind Daniela Reis und Ente Schulz. Daniela war Teil der Band Schnipo Schranke, die, bis zu ihrer Auflösung 2019, zwei Alben veröffentlicht hat, welche beide in die Top100 eingestiegen sind. Außerdem spielten Schnipo Schranke ausgedehnte Clubtouren und wurden auf die größten Festivals wie Rock am Ring eingeladen.

Ducks on Drugs gehen in 2022 auf SO VIEL LIEBE-Tour! Die beiden haben sich gefunden und lassen sich nicht wieder los, die logische Konsequenz ist nun auch die erste richtige Tour mit rund 20 Terminen. Im Gepäck hat das Hamburger Duo nicht nur Songs von ihrem Debütalbum „Stabil labil“, sondern auch viele neue Songs, die die Band noch nie live gespielt hat.

Musikalisch bewegt sich die Musik von Ducks on Drugs zwischen Elektronik, Synthies, Gitarren, Schlagzeug vom Band und Pop. Ducks on Drugs experimentieren und kreieren so einen spannenden Sound, der nie langweilig wird. Es gibt immer etwas zu entdecken! Nachdem die Band im Sommer 2021 mehr als ein Dutzend Konzerte quer durch die Republik spielte, wird es nun Zeit für intime Club-Shows.

12. MAI

AUSVERKAUFT!

NINA CHUBA

Support: tba

Paar Millionen Streams? Check. Auf der Hotlist des New Music Award 2020? Sowieso. Ausverkaufe Konzerte? Eh klar. Mit „Average“ und „Power“ hat Nina Chuba in zwölf Monaten gleich zwei EPs
veröffentlicht, die nach allem, nur nicht nach Pop aus Deutschland klingen. Zu edgy, eigen und anders war das, was die 22-jährige mit Songs wie „I Can’t Sleep“ und „Who Hurt You“ veranstaltet
hat: Artsy und avantgarde, bisschen savage, bisschen average. Nina macht da keinen großen Unterschied und überträgt den Vibe ihrer Tracks charmant in den eigenen TikTok-Feed. Ihre über 200.000 Follower feiern – ganz egal ob Nina mit ihrem OOTD oder einem neuen Rap-Part flext.

21. MAI

SULTANS COURT

Support: tba

Auf dem Weg zum Festival lernen sich die beiden Musiker KonstantinHennecke und Julius Klaus kennen. Der eine hat einen klapprigenRenault Modus, der andere sucht dringend eine Mitfahrgelegenheit vonBerlin nach Hamburg. Die Bandgründung war nach guten 3 Stunden Fahrt unausgesprochen eine beschlossene Sache.
Kaum wieder Berliner Boden unter den Füßen, schließen sich die beiden Produzenten ins heimische Studio ein. Herausgekommen ist ein Sound, der kaum greifbar ist. Analoge und elektronische Klänge kreieren düstere Motive, während der energetische Groove treibender Percussions eine tanzbare Leichtigkeit impliziert.
Kurz darauf vervollst ndigen Leander (Schlagzeug) und Synthievirtuosen Markus die Band. Es folgte der Release der ersten EP “FROM AFAR” mit ausverkauften Shows in der Kantine am Berghain, Sessions (Fritz Unsigned, Berlin Sessions und FluxFM Bergfest), deutschlandweiten Konzerten (Indiean Summer Tour) und viele kleine und große Festivals (Fuchsbau Festival, Bochum Total, Nürnberg Pop). Im Jahr 2020 folgt die zweite EP “UP CLOSE”, in der die Band insbesondere ihre Live
Energie mit einfließen lässt.

04. JUNI

Havington

Support: Pilea

Havington ist ein Indie-Pop-Trio aus dem hohen Norden Deutschlands. Die drei Musiker*innen aus Bremen haben in kurzer Zeit schon einiges erlebt: von Festivalstages wie dem Melt! oder dem SWR 3 New Pop Festival, hektischen Fußgängerzonen bis hin zu den verwinkeltsten Bars in Berlin oder Kiel. Eine erste EP hat die Band 2019 auch schon veröffentlicht.

Die Zeit der Pandemie haben die drei genutzt, um ihre zweite EP zu schreiben und aufzunehmen. Seit März gefördert im illustren Kreis der Initiative Musik wird am 10. September 2021 die EP „A New Friend“ auf AdP Records (I Heart Sharks, Ásgeir, Kafka Tamura, etc.) veröffentlicht. Mit dem wundervollen Indie-Pop-Ohrwurm „Soulmate“ erscheint am 18. Juni die erste Single – perfekt zu den ersten Sommertagen. Der Sound ist erwachsener geworden, die Songs verspielter und tiefer. Havington schaffen es, einen ganz eigenen Sound zwischen Gitarren, Synthie Flächen, treibenden Rhythmen und verträumten, nostalgischen Duo-Vocals der beiden Frontsänger*innen zu kreieren. Im neuen Video zu „Soulmate“ sind Havington umgeben von schlichten Farbwelten und immer in Bewegung, auf der Suche nach ihresgleichen und machen Lust auf Sommer und die eigenen Seelenverwandten.

Was dabei herauskommt ist Indie-Pop, ist Ohrwurm, beschwingt und tanzend, verträumt und nachdenklich, Musik zum Reinlegen und Schwelgen, getragen von zwei Stimmen, die Samt und Sandpapier zugleich sein können. Das geht wohlig unter die Haut und darf da auch bleiben. Und ganz nebenbei besingen Havington die Lebenswirklichkeit einer ganzen Generation: „Times are getting rough these days // Sometimes I need a cocoon // A safe place, a soulmate // I think that could be you“

10. JUNI

AUSVERKAUFT!

Tequila & The Sunrise Gang

Support: Elfmorgen

Tequila & The Sunrise Gang:

Kaum hat das Jahr begonnen, da kommen Tequila and the Sunrise Gang direkt wieder zurück auf deutschlandweite Headliner-Tour! Mal ein wenig Ruhe? Bei den Kielern absolute Fehlanzeige! Und auch generell steht dieses Jahr bei den Nordlichtern das Barometer auf Sturm … aber dazu bald mehr.

Elfmorgen: 

Seit über zwanzig Jahren bringt Elfmorgen´s Musik jeden Konzertsaal zum Beben – kaum einer, der nach einem ihrer Auftritte sich am nächsten Morgen nicht die Trümmer zusammengestürzter Vorstellungen über konventionelle Musik aus den Ohren pulen muss, um den Sound der drei Hostessen aus Osthessen nicht ewig mit sich herumtragen zu müssen.

30. JUNI

Nugat

LOVE - Tour

Support: Oha

Der 1997 geborene Nugat ist ein Multiinstrumentalist, Produzent und Sänger mit einer Vision, viel Talent und noch mehr Ehrgeiz. Seine Musik: Ein Spiegel seines zerrissenen Innenlebens, musikalisch wie inhaltlich. Ein vielseitiger Mix aus kontemporärem Rap & R’n’B, Pop, Rock und Elektro mit deutlichem Vocal-Einschlag. Nugat erzählt oft von Realitätsverlust und Angstzuständen, vergisst aufgrund ihrer Schönheit und Energie zu keiner Zeit: da ist Hoffnung. Und das ist es vermutlich, was den Nugat-Sound so greifbar, identifikationsstiftend und fühlbar für sein Publikum macht.

19. AUGUST

AUSVERKAUFT!

Juse Ju

Millenium Tour 2021/2022

Support: tba

Endlich ist es wieder soweit, JUSE JU kündigt seine „Juse Ju Millennium Tour“ an! Wir blicken zurück auf die letzten zwei Jahre, in

denen JUSE JU nicht nur mit seinem Album Shibuya Crossing sämtliche Städte ausverkauft und hochverlegt hat, sondern auch den ganzen Sommer auf verschiedenen Festivals wie dem Splash oder Slamville spielte. Eins steht nach letztem Jahr fest: JUSE JU ist auf jeden Fall kein Geheimtipp mehr und mit neuer Tour und neuer

„In-die-Fresse-Rap“-Platte im Gepäck geht es endlich weiter für den gebürtigen Kirchheimer.

09. SEPTEMBER

Anoki & Kaltenkirchen

Irgendwann - Tour

Support: tba

„Ich bin eins mit meiner Panik“ singen Kaltenkirchen und Anoki im Frühjahr
2021, um kurz darauf mit ihrem Song auf Platz 2 der FM4-Charts zu landen.
Ein Song, der beides ist – Ann herung an und Abgrenzung von den
Dämonen, die in einem selbst wohnen.
Diesem Motto haben sich die Beiden verschrieben.
Eine gemeinsame Verbindung finden, gegen das Chaos im Herz und gegen die Widerstände in und um uns herum – genau das bringen Kaltenkirchen und Anoki 2022 auf die Bühnen in Deutschland und  Österreich.

15. OKTOBER

B-Tight

Best of Tour 2022

Support: tba

B-Tight, der alte Sack! Seit über 20 Jahren nun auf der Bühne hat er Bock 2021 wieder richtig abzureißen. Einmal eine Reise durch alle Livehits von 2000-2021 – und das Publikum darf live mitbestimmen was es hören möchte.

Vor jeder Show gibt es wie immer ein Meet&Greet eine Stunde vor offiziellem Einlass. Diesmal ein bisschen besonderer, da er sein neues Album im Gepäck hat, was die Fans vorab schon mal hören dürfen und vielleicht ist ja was dabei, was man dann bereits live mal sehen möchte.

22. OKTOBER

Dennis Dies Das // Juicy Gay

Doppelheadliner-Show

Dennis Dies Das, der junge Kölner Rapper mit dem markanten Schnurrbart, vereint Technobeats und Hip Hop mit einer Mischung aus Kölner Nightlife und 3€ Wein vom Supermarkt. Er kommt aus dem berüchtigten Kölner Süden. Einflüsse aus dem Techno der 90er und dem Ghetto House verschmelzen mit 808 Drums und sphärischen Synthies zu einer einzigartigen Komposition.

Folglich bringt er Skills aus zwei Welten mit und reißt gemeinsam mit Dennis Dies Das immer wieder Genre-Grenzen ein. Er begeistert ein junges, Hip-Hop-affines Publikum und sorgt gleichermaßen für Nostalgie bei den Generationen, die die 90er aktiv miterlebt haben.

19. NOVEMBER

AB Syndrom

"Tut Mir Leid Tut Mir Gut"

Ungewohnte elektronische Sounds und vertrackte Beats bilden die Grundlage für die in ihren Songs verwobene Poesie. Bennets extrem persönliche und autobiografische Texte bieten tiefen Einblick ins Seelenleben. Durch auffällige Stimmverfremdung und lyrische Abstraktion erhalten die Songs trotz aller Subjektivität Freiraum zum Finden eigener Bezüge. Der Fokus auf das Persönliche prägt auch die Live Shows von AB Syndrom. Auf der Bühne steht nur Antons, mit Pads versehenes Drumset und ein Keyboard, mit denen das Duo den elektronischen Sound des Albums für die Bühne adaptiert. Dabei wird alles im Moment erzeugt: Keine Backing-Tracks, keine leblose Show zum vorgefertigten Tape.

Ihren Ansatz haben AB Syndrom kompromisslos weiterentwickelt und im Herbst 2022 kommen sie damit endlich deutschlandweit auf Tour.